Ende dieses Weblogs- neuer gestartet :-)

Dieser Weblog fbklasse3 hat und nun 4 Jahre in der Schule begleitet. Nun ist er voll und wir starten einen neuen. Was glaubst du, wie er heißt?

Genau: fbklasse4.wordpress.com! Wir werden den neuen Weblog auch wieder als „Klassen-Tagebuch“ nutzen.

Viel Spaß beim lesen, Kommentare schreiben, Webloggen und Fotos anschauen!

Lg Eva

Kleiner Tipp an alle Eltern, die uns „folgen“: wenn ihr den neuen Weblog wieder abonniert, wisst ihr, wenn etwas Neues erschienen ist! 🙂

Was ich mag…

Wir haben ein Buch gemacht. Jedes Kind, das in den letzten 2 Wochen in der Betreuung war, hat ein Foto in der Klasse gemacht. Es hat etwas fotografiert, das sie/er in der Klasse mag. Dann haben alle etwas zu ihren Fotos getippt (oder es wurde für sie von Samantha und Zoé getippt).

Hier kannst du unser Buch anschauen:

Es ist ein schöner Einblick in unsere Klasse geworden!

Die Übernachtung (Geschichte von Arno)

Die Übernachtung

Ich war am 6.1. 2021 bei meinem Cousin Lino in Gmunden. Ich durfte dort übernachten. Meine Familie hat mich mit dem Auto hingebracht. Danach sind wir noch kurz auf einem Spielplatz gegangen und haben dort gespielt.

Danach sind wir zu meinem Cousin Lino nach Hause gegangen. Dort haben wir eine Pizza gegessen und dass ist meine Familie nach Hause gefahren.

Lino und ich durften 4 Stunden Computer spielen.Dabei war ich bis 24 Uhr wach und dann bin ich ins Bett gegangen.

Am nächsten Tag waren wir noch gemeinsam eislaufen. Als Weihnachtsgeschenk hat mir Lino mehrere Lego Nexo Knights und ein Lego-Ninjago-Set geschenkt.

Dann haben sie mich wieder nach Hause gebracht und es war sehr, sehr cool.

Arno (FB)

Zwei kleine Hunde (Geschichte von Samantha)

Zwei kleine Hunde

Es war einmal zwei kleine Hunde, ein Mädchen und ein Junge.

Der Junge hieß Julian und das Mädchen hieß Lara.

Von Julian und Lara waren die Eltern immer in der Arbeit. Die Eltern waren Gärtner und am Nachmittag arbeiteten sie als Diener und am Abend arbeiteten sie als Putzfrau und -mann .

Also sind die Kinder die ganze Zeit alleine. Eines Tages haben sie was ganz, ganz Schlimmes angestellt.

Die beiden haben das Holzhaus kaputt gemacht. Die Eltern schimpften mit ihnen.

Ende

Samantha (FB)

Meine Meinung von der Schule (Zoé)

Zoé hat eine Geschichte über die Schule geschrieben:

Meine Meinung von der Schule

Ich finde die Schule ganz groß, und mir gefällt, dass es so viele Klassen gibt.

Mir gefällt auch, dass die Klassen kreativ sind.

Die Direktorin ist auch sehr nett.

Mir gefällt auch, dass es Nachmi gibt.

Der Speisesaal ist auch okay.

Ich finde die Projekte, die wir machen auch toll.

Ich mag auch die Lehrerinnen/Lehrern und die Freizeit-Pädagoginnen und Pädagogen.

Mir gefallen die Schularbeiten.

In diese fünf Jahren habe ich mich sehr wohl gefühlt.

Mir gefällt, dass wir Ausflüge machen dürfen und dass wir bei Pausen raus gehen dürfen und auf jeden Fall, dass wir Pausen haben!

Ich bedanke mich, dass ich diese fünf Jahre bei euch verbringen konnte!

Schule in Lerngruppen / Lockdown 17.11. bis 4.12. 2020

Wir haben Jute – Filzbilder gestaltet, Sterne gebastelt, Geschichten geschrieben, Mathe gemacht, waren im Turnsaal und beim ersten Schnee in Wien sogar auf unserem Rodelhügel im Garten rodeln. Ich war froh, auch im Lockdown an der Schule in unserer Klasse in kleineren Betreuungsgruppen mit manchen Kindern sein zu dürfen. Gestern waren das erste Mal wieder alle gemeinsam da! Was für eine Freude!!!

Kerstin

Weihnachts-Werkstatt, Spieletag, Ferien

An den Tagen vor Weihnachten haben wir zusammen viel gebastelt und noch einen Spieletag gemacht.

Nun haben wir Ferien, die haben wir uns echt verdient! Nach den Ferien sind einige Tage wieder „Lernen zu Hause“ oder Betreuung in der Schule. Wir hoffen, dass wir alle bald wieder zusammen arbeiten, lernen und lachen werden!

Superhenne Hanna

Im Lockdown gab es für die 3er und 4er den Auftrag „Superhenne Hanna“ von Felix Mitterer zu lesen und dazu einige Aufträge zu erfüllen. Wir haben uns in den Videokonferenzen immer wieder über das Buch unterhalten und die Kinder haben den Auftrag sehr gut gelöst.

Zurück in der Schule entstanden einige schöne Filzbilder zur Superhenne Hanna in Werken, wir waren Eier einkaufen, haben genau die angebotenen Eier studiert und auch noch Informationen über Hühnerhaltung gelesen. Dann haben auch andere Kinder das Buch ausgeliehen und gelesen.

Fein, dass vielen die Geschichte der Henne Hanna so gut gefallen hat und wir über Tierschutz und artgerechte Tierhaltung sprechen konnten. Hier ein kleiner Einblick in die Arbeiten (Filzbilder, eigene Titelbilder,…):

Zahlenraum 1000: 1000er-Kette und 1 Kilometer

Arno, Samantha, Mert, Angela und Fabia haben sich mit den Zahlen bis 1000 beschäftigt. Sie haben die 1000er-Kette aufgelegt und sind zusammen mit Zoé, Anna und Karim 1000 Meter (m) gegangen. Das ist genau 1 Kilometer (km), den wir auf der Hütteldorfer Straße erkundet haben. Wir haben 15 Minuten für diese 1000m = 1km gebraucht.