Bilderbücher selbst schreiben

Alte Bilderbuchtitelblätter dienten uns als Impuls, dazu in altersgemischten Kleingruppen eigene Geschichten zu erfinden und dazu zu malen.Man durfte nicht in das Buch hineinschauen! Wir Lehrerinnen waren wieder einmal sehr beeindruckt von der Kreativität  und auch von der guten Zusammenarbeit der Kinder! Es sind lustige, liebevolle und spannende Geschichten entstanden! Erst im Nachhinein lasen wir die Originaltexte der Bücher und erfuhren, was sich die AutorInnen ausgedacht hatten.

DSCN5544DSCN5546DSCN5548DSCN5549

Ausstellungen aller Klassen der Zennerstraße für die Eltern am 29.11.

Diesmal gab es eine kleine Präsentation im Festsaal vor der Bezirksvorsteherin , den Museumspädagoginnen und den Eltern, die Zeit hatten . Kinder führten die Eltern durch das ganze Schulhaus, damit diese alle Ausstellungen zu verschiedensten Themen der Klassen sehen konnten.

Hier könnt ihr Bilder von unserer Ausstellung  zum Thema „Freundschaft“ sehen!

 

DSCN5539Es gab Komplimente zum Pflücken für unsere Gäste und ein Plakat, wo unsere Gäste draufschreiben konnten, was für sie bei einer Freundschaft wichtig ist.

wir hatten Freundschaftsherzen und – bändern angefertigt und auch unsere Freundschaftsschachteln ausgestellt. Die Eltern konnten auch nachlesen, was uns bei unseren Freundinnen und Freunden wichtig ist und was sich unsere MitschülerInnen von uns wünschen.DSCN5540DSCN5541Es waren tolle Bilder von „Giraffe und Pinguin“ entstanden, einem Buch, das von einer Freundschaft quer über den Erdball handelt.DSCN5543

Das Wien- Museum in unserer Schule auf Besuch am 19.11.

Da das Wien- Museum am Karlsplatz für längere Zeit geschlossen ist, kam eine Museumspädagogin zu uns in die Schule und zeigte uns etwas aus dem alten Wien in einer kleinen Ausstellung, die im Festsaal aufgebaut war.

Wir hatten das Thema “ Spielen“ gewählt und konnten in der zweiten Stunde dann in der Klasse verschiedene Spiele , die Kinder früher in Wien gespielt hatten, ausprobieren. Schließlich durften wir mit wenig vorgegebenem Material in der Kleingruppe noch selbst einfache Spiele entwickeln.

Zuletzt erklärte uns die Museumspädagogin noch, wie wir selbst in der Klasse leicht eine kleine Ausstellung machen könnten , wir sammelten Ideen und entschieden uns für das Thema “ Freundschaft“.

Thema Strom im Technischen Museum

Am 13.11. gingen wir ins Technische Museum und hatten eine Führung zum Thema Strom.

Wir erfuhren, wie Strom erzeugt wird, konnten selbst am Fahrrad ausprobieren, wieviel Strom wir durch unsere Körperkraft erzeugen konnten und sahen auch die ersten Waschmaschinen und Staubsauger aus alter Zeit.

Austoben konnten wir uns dann bei der großen Rutsche im Eingangsbereich des Museums! Da wurde auch gemessen, mit wieviel km/h wir rutschten.

Ausflug ins Zoom Kindermuseum

Danke an Arnos Mama, die uns einen gratis Zoom Kindermuseumseintritt für die ganze Klasse vermittelt hat!

Wir erfuhren in der interaktiven Ausstellung „Von Kopf bis Fuß“  mit allen Sinnen zoom 1zoom 2zoom 3ZoomInteressantes zum Thema Körper. Man konnte sogar als Speiseteilchen („Ich bin ein Stückchen Salat, ich eine Banane…..“) den gesamten Verdauungsprozess von Mund bis Ausgang des Darmes miterleben. Zu zwanzigst im Magen zu sitzen und dann  durch den Darm geschleust zu werden, was für ein Erlebnis! Das war wohl das absolute Highlight!

Danach machten wir Picknick-Pause beim Maria Theresiendenkmal und manche Kinder tanzten fröhlich zur Straßenmusik, andere spielten Fangen! Wie schön, unterwegs zu sein!

 

 

Spieletag und viel Besuch von früheren SchülerInnen der FB!

 

Gestern und heute (28. und 29.10.) waren besondere Tage: nur 2 Tage Schule und dann frei! Es haben uns einige frühere SchülerInnen der FB besucht und wir haben uns riesig darüber gefreut: Hannah, Emilie, Florentin und Mira Sonne waren da und vom letzten Jahr viele

dscn5474.jpg Kinder des letzten 4. Jahrgangs: Moritz, Lea, Sajeda, Kristian und Olivia. Beim Spieletag am 29.10. waren alle voll dabei und am Montag unterstützten die Großen beim Lernen und waren uns eine große Hilfe. Danke!

 

Freundschaft

Seit einiger Zeit arbeiten wir zum Thema Freundschaft in der Klasse.

Wir haben uns gefragt: Was macht uns als Freunde oder Freundinnen aus? Was mögen wir an ihnen? Wieso brauchen wir sie? Was ist uns wichtig an unseren Freunden und Freundinnen?

Wie bin ich selbst eine gute Freundin oder ein guter Freund?

Wir lesen Geschichten über Freundschaft und basteln „Komplimente-Schachteln“ für jedes Kind der Klasse, wo wir alle ein Kompliment („was wir gerne an dir mögen“) für das Kind hineintun. Wir haben auch Interviews gemacht mit Interessensfragebögen.

 

 

 

Andrea ist bei uns im Team!

Seit 23.9.19 ist Mag. Andrea Hayer bei uns in der FB als Sonderpädagogin tätig.

Wir freuen uns riesig, dass sie bei uns ist. Niken und Kerstin haben es jetzt auch wieder leichter, denn wir sind nun vollzählig im Team!DSCN5461

Andrea hat jede Menge Geduld, Ideen, Gefühl und Freude bei der Arbeit.

Die Kinder haben Andrea vom ersten Tag an ins Herz geschlossen, so wie Niken und ich auch.

Danke, Andrea, dass du dich so engagiert einsetzt mit uns in der FB!